MATE

From mxlinuxusers.de
Jump to navigation Jump to search
Wiki ‹ Grafische Benutzeroberfläche ‹ MATE


Thumbs up symbol.png Getestet: Dieser Hinweis soll dir dabei helfen, zu entscheiden, ob dieser Artikel auf deinem System funktionieren wird oder nicht. Solltest du feststellen, dass dieser Artikel bei einer ungetesteten Version funktioniert, kannst du das gerne hier korrigieren oder im Forum anmerken.


Einrichtung von MX Linux oder antiX mit MATE als Desktop-Environment

Hinweis: basiert auf MX Linux Wiki

Die MATE-Desktop-Umgebung (ausgesprochen Ma-Tay) ist die Fortsetzung von GNOME 2. Sie bietet eine intuitive und attraktive Desktop-Umgebung mit traditionellem Erscheinungsbild für Linux und andere Unix-ähnliche Betriebssysteme.

Komplette Installation[edit | edit source]

MATE kann mit seinem kompletten Desktop mit folgendem Paket installiert werden:

sudo apt-get install mate-desktop-environment

Ein erweitertes Paket ist ebenfalls verfügbar:

sudo apt-get install mate-desktop-environment-extras

Installierung indvidueller Komponenten

(Hinweis: Ein vorgepacktes Basispaket existiert ebenfalls in den Repos: mate-desktop-environment-core)

mate-panel

mate-sesssion-manager

marco

Diese drei Pakete bieten eine minimal verwendbare Instanz von MATE.

  • marco ist der Name des Fenstermanagers von MATE. Das Paket bringt Webkit & Zenity als Abhängigkeiten.
  • das Mate-Panel - Paket hängt von libmateweather ab; Installiert +20MB Icons.

Unmittelbar nach der Installation dieser 3 Pakete können Sie sich abmelden und MATE als Auswahl auf dem Anmeldebildschirm finden(im Displaymanager auswählen).

mate-settings-daemon Möglicherweise könnte dies als eine der „absoluten Minimal“ -Komponenten angesehen werden, da sie globale Tastenkombinationen handhabt. Aber fast alles, was sie verwaltet (GTK3-Theming, Mauseinstellungen, Bildschirmschoner, Zwischenablage, Sound), ist mit vorhandenen Steuerelementen überflüssig. Ich bin gespannt, welche Unterstützung dies für die Barrierefreiheit bietet.

mate-themes Hinweis: mit oder ohne dieses Paket (@ 33 mb) kann die Themenauswahl für gtk2-apps immer noch über lxappearance eingestellt werden.

mate-utils Dieses Paket enthält Tools (Screenshooter, Diskusage, Benutzer- / Gruppenverwaltung, Dateisuche, Logviewer), die mit Tools, die bereits in antiX oder MX vorhanden sind, redundant sind. Ohne die mate-utils scheint unter MATE aber kein Screenshot durch drücken der Druck-Taste möglich zu sein.

mate-system-monitor Für Nicht-Techy-Benutzer von IceWM / Jwm / Fluxbox / Openbox in antiX ist dies (@ 4 MB) eine empfohlene GUI-App „TaskManager“.

pluma Die Installation der Pluma-App (MATE-Version von gedit) fügt ca. 12 MB hinzu und ist interessant. Es ist leistungsfähiger als das Leafpad, hat Registerkarten und ist themenorientiert. Es fehlen jedoch Funktionen im Vergleich zu fortgeschritteneren Anwendungen wie Geany. Bitte ggf. auch pluma-doc installieren.

mate-control-center (@33mb) mate-system-tools (@13Mb) Nur System-Tools hängen von der Control-Center-Komponente ab. Auf alle zuvor genannten Komponenten kann über das Desktop-Menü zugegriffen werden oder sie können mit dem benutzerdefinierten Kontrollzentrum (a la antiX oder MX) verknüpft werden. Für einige Benutzer wäre die Redundanz des Mate-CC unattraktiv. mate-system-tools scheint in MX 18.3 zu fehlen.

mate-tweak MATE Desktop Konfigurattionsprogramm

atril MATE Dokumentenbetrachter

eom Eye of MATE - Bildbetrachter

mate-media MATE Hilfsprogramme für Medien

mate-user-guide MATE Benutzerhandbuch

mozo Die Weiterentwicklung des Menüeditors alacarte von GNOME 2

Full-Mate snapshot remix[edit | edit source]

ein inoffizieller Respin von Mate wird von FaitFranco gepflegt.

Download der ISO: The MX-Linux 19 Full Mate-Snapshot Remix

Weblinks[edit | edit source]

MATE_(desktop_environment) bei Wikimedia Commons