Screengrab

From mxlinuxusers.de
Jump to navigation Jump to search

Screengrab ist ein einfaches Tool um Screenshots zu erstellen, das sowohl in Linux als auch Windows existiert. Wie bei Screenshotprogrammen üblich kann damit der gesamte Bildschirm, das aktuelle Fenster oder ein ausgewählter Bereich fotografiert werden.

Aufruf[edit | edit source]

Programmfenster von screengrab

Aufgerufen wird es über die Kommandozeile, entweder ohne Option, nur

screengrab

oder mit Option

screengrab -f  # Aufnahme des gesamten Bildschirms
screengrab -a  # Screenshot vom aktiven Bildschirm
screengrab -r  # Screenshot eines ausgewählten rechteckigen Bereiches

anschliessend öffnet sich das Programmfenster, in dem weitere Einstellungen vorgenommen werden können. Durch einen Doppelklick auf den Screenshot kann man diesen auch direkt im Default-Betrachter öffnen.

Einstellungen[edit | edit source]

Im Programmfenster von screengrab sind diese Einstellungen/Aktionen möglich:

  • Neu: ein neuer Screenshot wird erstellt
  • Speichern: Auswahl des Ortes, an dem der Screenshot entweder als png- oder jpg-Datei abgespeichert werden soll
  • Kopieren: Screenshot wird in die Zwischenablage kopiert
  • Edit in...: Auswahl des Grafikprogramms, mit dem der Screenshot bearbeitet werden soll
  • Optionen
    • Allgemein:
      • Tab "Speichere" -> Angabe des Standard-Speicherordners und des Standarddateinamens (Default "screen") und des Standardformates (png oder jpg)) sowie ob der Dateiname in die Zwischenablage kopiert werden soll ("Nein", "nur der Dateiname", "Dateiname mit vollem Pfad")
      • Tab "Bildschirmfoto" -> Verzögerung, Typ ("Vollscreen", "aktives Fenster", "rechteckige Auswahl", "vorherige Auswahl"), mit oder ohne Fensterdekoration, mit oder ohne Mauszeiger, Bereich um den Mauszeiger beim Auswählen vergrössern?
    • Erweitert:
      • aktuelles Datum und Uhrzeit in den Dateinamen einfügen? Wird diese Option angewählt öffnet sich ein zusätzliches Feld, in dem das Format für Datum und Uhrzeit eingetragen werden kann. Dabei können folgende Abkürzungen benutzt werden:
Datum
d Tag ohne führende Null (1..31)
dd Tag mit führender Null (01..31)
ddd abgekürzter Name des Tages (z.B. 'Mon'..'Son')
dddd Name des Tages (e.g. 'Montag'..'Sonntag')
M Monat ohne führende Null (1..12)
MM Monat mit führender Null (01..12)
MMM abgekürzter Monatsname (z.B. 'Jan'..'Dez')
MMMM Monatsname (z.B. 'Januar'..'Dezember')
yy Jahr zweistellig (00..99)
yyyy Jahr vierstellig
Uhrzeit
h Stunde ohne führende Null (0..23)
hh Stunde mit führender Null (00..23)
m Minute ohne führende Null (0..59)
mm Minute mit führender Null (00..59)
s Sekunde ohne führende Null (0..59)
ss Sekunde mit führender Null (00..59)
z Millisekunde ohne führende Null (0..999)
zzz Millisekunde mit führender Null (000..999)
      • Screenshot ohne Nachfrage speichern?
      • mehrere Instanzen von screengrab zulassen?
      • externen Bildbetrachter aktivieren?
    • Systemtray:
      • Screengrab im Systemtray anzeigen?
      • Systemleisten-Meldungen: "keine", "im Systemtray-Modus" oder "immer"
      • Anzeigedauer in der Symbolleiste
      • beim Beenden in den Systemtray minimieren
    • Tastenkombinationen: hier können die vorhandenen Tastenkombinationen nachgesehen und verändert werden

die wichtigsten Einstellungen ("Verzögerung", "Screenshot-Typ" und "Aufnahme des Mauszeigers?") können im unteren Bereich des Programmfensters auch direkt eingestellt werden.

Sonstiges[edit | edit source]

In der Hilfedatei (erreichbar mit F1) wird die Möglichkeit erwähnt, den Screenshot direkt in einen ausgewählten Image Hosting Service hochzuladen, z.B. direkt mit der Option

screengrab --upload

In der vorliegenden Version 1.96 führt dies jedoch nur zu einer Fehlermeldung

Unbekannte Option 'upload'