Hilfe:Synaptic

From MX Linux users de wiki
Jump to navigation Jump to search
Wiki ‹ Hilfe-Dateien ‹ Synaptic


Crystal128-configure.svg Baustelle: Dieser Artikel ist eine Baustelle. Das heißt, jemand hat sich dieses Artikels angenommen und überarbeitet ihn gerade.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel HELP: Synaptic von Jerry3904


Synaptic[edit source]

Synaptic ist ein benutzerfreundliches Frontend (GUI) für das APT-Verpackungssystem. Es ist ein grafisches Tool, mit dem Sie Informationen zu allen in den Online-Repositorys in Ihrer Repository-Liste verfügbaren Softwarepaketen installieren, entfernen, aktualisieren, downgraden oder abrufen können. Beachten Sie, dass Ihr Root-Passwort erforderlich ist und Sie natürlich mit dem Internet verbunden sein müssen.

Installieren und Entfernen von Paketen[edit source]

Installation

Hier sind die grundlegenden Schritte zum Installieren von Software in Synaptic:

  • Klicken Sie auf Start> System> Synaptic Package Manager und geben Sie das Root-Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neu laden". Diese Schaltfläche veranlasst Synaptic, Kontakt mit den Online-Repository-Servern aufzunehmen und eine neue Indexdatei mit Informationen darüber herunterzuladen, welche Pakete verfügbar sind, welche Versionen es gibt und welche anderen Pakete für deren Installation erforderlich sind. Wenn Sie eine Meldung erhalten, dass einige der Repositorys nicht kontaktiert werden konnten, warten Sie eine Minute und versuchen Sie es dann erneut.
  • Wenn Sie den Namen des gesuchten Pakets bereits kennen, klicken Sie einfach in den Bereich rechts und beginnen Sie mit der Eingabe. Synaptic sucht inkrementell nach dem, was Sie eingeben.
  • Wenn Sie den Namen des Pakets nicht kennen, verwenden Sie das Suchfeld in der oberen rechten Ecke, um die Software anhand des Namens oder der Stichwörter zu suchen. Dies ist einer der größten Vorteile von Synaptic gegenüber anderen Methoden.
  • Alternativ können Sie eine der Filterschaltflächen in der unteren linken Ecke verwenden:
    • In den Abschnitten finden Sie Unterbereiche wie Editoren, Spiele und Unterhaltung, Dienstprogramme usw. Im unteren Bereich wird eine Beschreibung der einzelnen Pakete angezeigt. Mithilfe der Registerkarten können Sie weitere Informationen zu diesen Paketen anzeigen.
    • Status gruppiert Pakete nach ihrer Installationssituation.
    • Origin zeigt Pakete aus einem bestimmten Repository an.
    • Benutzerdefinierte Filter bietet verschiedene Filteroptionen
    • In den Suchergebnissen wird eine Liste der vorherigen Suchvorgänge für die Synaptic-Sitzung angezeigt, in der Sie sich befinden.
  • Klicken Sie auf das leere Kästchen neben dem gewünschten Paket und wählen Sie Zur Installation markieren. Wenn das Paket Abhängigkeiten aufweist, werden Sie benachrichtigt und diese werden automatisch auch für die Installation markiert. Sie können auch einfach auf das Paket doppelklicken, wenn es das einzige ist, das Sie installieren.
  • Einige Pakete haben auch "Recommended" und "Suggested" -Pakete, die durch Klicken mit der rechten Maustaste auf den Paketnamen angezeigt werden können. Hierbei handelt es sich um zusätzliche Pakete, die dem ausgewählten Paket Funktionen hinzufügen. Es empfiehlt sich, sie zu überprüfen.
  • Klicken Sie auf Übernehmen, um die Installation zu starten. Sie können jede Warnmeldung ignorieren: "Sie sind dabei, Software zu installieren, die nicht authentifiziert werden kann!"
  • Möglicherweise sind weitere Schritte erforderlich: Befolgen Sie einfach die angezeigten Anweisungen, bis die Installation abgeschlossen ist.

Entfernen

Das Entfernen von Software von Deinem System mit Synaptic ist so einfach wie das Installieren. Es steckt jedoch noch mehr dahinter, als man denkt:

  • Um ein Paket zu entfernen, klicke einfach mit der rechten Maustaste darauf und wähle Zum Entfernen markieren oder Zum vollständigen Entfernen markieren.
    • Bei der Deinstallation wird die Software deinstalliert, die Systemkonfigurationsdateien bleiben jedoch erhalten, falls Sie Ihre Einstellungen beibehalten möchten.
    • Bei der vollständigen Entfernung werden auch die Software und die Systemkonfigurationsdateien entfernt (Bereinigung). Ihre persönlichen Konfigurationsdateien für das Paket werden nicht entfernt. Suchen Sie auch nach anderen Konfigurationsdateiresten in der Synaptic-Kategorie Nicht installiert (Restkonfiguration).
  • Wenn Sie andere Programme haben, die vom zu entfernenden Paket abhängen, müssen diese Pakete ebenfalls entfernt werden. Dies geschieht normalerweise, wenn Sie Softwarebibliotheken, Dienste oder Befehlszeilenanwendungen entfernen, die als Back-End für andere Anwendungen dienen. Lesen Sie die Zusammenfassung von Synaptic sorgfältig durch, bevor Sie auf OK klicken.
  • Das Entfernen großer Anwendungen, die aus vielen Paketen bestehen, kann zu Komplikationen führen. Oftmals werden diese Pakete mithilfe eines Metapakets installiert. Dies ist ein leeres Paket, das einfach von allen Paketen abhängt, die Sie für die Anwendung benötigen. Der beste Weg, ein kompliziertes Paket wie dieses zu entfernen, besteht darin, die Abhängigkeitsliste für das Metapaket zu untersuchen und die dort aufgelisteten Pakete zu entfernen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie eine Abhängigkeit von einer anderen Anwendung, die Sie behalten möchten, nicht deinstallieren!
  • Sie stellen möglicherweise fest, dass die Statuskategorie Autoremoveable beginnt, Pakete anzusammeln. Diese wurden von anderen Paketen installiert und werden nicht mehr benötigt. Klicken Sie auf diese Statuskategorie, markieren Sie alle Pakete im rechten Bereich und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf, um sie zu entfernen. Überprüfen Sie die Liste sorgfältig, wenn das Überprüfungsfeld angezeigt wird, da manchmal festgestellt wird, dass die zum Entfernen aufgelisteten Abhängigkeiten Pakete enthalten, die Sie tatsächlich behalten möchten. Verwenden Sie apt -s autoremove, um einen simulierten Probelauf (= the -s switch) durchzuführen, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Upgraden und Downgraden[edit source]

Problemlösung[edit source]